Author Archives: Ric

Windows auf Raid1 & Linux auf seperater Platte

Im folgenden eine Kurzanleitung wie man möglichst einfach beide Systeme installiert und bootet. Das Problem ist dabei, dass Grub nicht korrekt auf einem Raid1 System installiert wird, sofern man keine Linuxpartition auf dem Raid nutzt. In meinem Fall sah die Installation folgendermaßen aus:

Read More …

Festplatten Temperatur auslesen – NVIDIA Raid

Nach dem Einbau zweier neuer Platten, die im Raid1 Verbund laufen, stellte sich mir die Frage, wie ich die Temperatur der Platten ermitteln könnte. Offensichtlich ist es unter Windows nicht möglich die Temperaturen der Platten auszulesen, sofern sie im Raid Verbund (NVIDIA FakeRaid) betrieben werden.

Sollte hier jemand ein Tool kennen, dass es unter Windows ebenfalls ermöglicht die Temperaturen von Platten in einem NVIDIA Raid auszulesen, so bitte ich um eine kurze Info.

Nach einer kurzen Recherche bin ich auf das Linux Tool hddtemp gestoßen. HDDTemp erlaubt es im einfachsten Fall direkt die Temperatur einer Platte auszulesen, durch die Simple Angabe des Devicenamens. Möchte man die Temperatur dauerhaft im Auge behalten, so bietet sich gkrellm (ein Systemmonitor)  an, bei dem man die von hddtemp ausgelesenen Sensoren hinzufügen kann.

Transfer auf Festplatten in Konsole anzeigen

Möchte man die aktuelle Transfergeschwindigkeit auf eine Festplatte messen so gibt es hierfür diverse Frontends, wie z.B. gkrellm. Mit dem Konsolenprogramm iostat ist es möglich sich die aktuelle Transfergeschwindigkeit in einer Konsole anzeigen zu lassen.

Das ist besonders hilfreich, wenn man sich schnell einen Überblick über die Auslastung eines entfernten Rechners betrachten möchte der nicht via SNMP verwaltet wird.

Bei CentOS 4.4 ist iostat im Paket sysstat enthalten.

FRITZ!Box Fon WLAN 7170 / 7270 faxen via Internet (T.38) mit Fritz!Fax Software

Die Fritz!Box Fon WLAN 7170/7270 unterstützt mit aktueller Firmware Faxen via Internet. Da die Einrichtung mit einigen Problemen verbunden ist möchte ich hier eine kurze Anleitung zur Konfiguration einstellen.

Getestete Konfiguration:

Fritz!Fax 3.06 / Fritz!Fax 3.07

FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (UI), Firmware-Version >= 29.04.39
FRITZ!Box Fon WLAN 7270 (UI), Firmware-Version >= 74.04.76

Windows XP SP2 mit Useraccount

  1. Installation der Fritz!Fax Software: hier gilt es zu beachten, dass etwaige Firewalls deaktiviert sein sollten, da die Software sonst die Fritz!Box nicht findet.
  2. Aktivieren von CapioverTCP: Mit Hilfe eines Telefons die Nummer #96*2* wählen einige Sekunden warten und danach die #96*3* wählen. Damit sollte CapioverTCP korrekt aktiviert sein. Wer telnet nutzt sollte jetzt mit Kommando ps eine Änderung erkennen, ps zeigt nun capiotcp_server -p5031 -m99 anstatt vorher capiotcp_server -p5031 -m1
  3. T.38 über Webinterface aktivieren: Telefonie->Internettelefonie->Erweiterte Einstellungen->Telefaxübertragung auch mit T.38 aktivieren
  4. Fritz!Fax Software konfigurieren: Fax->Einstellungen->ISDN->Fritz!Box Internet. Sollte die Einstellung Internet grau hinterlegt sein, so liegt dies mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer installierten Personal Firewall.

Fritz Fax Einstellungen

Fritz Fax Einstellung

Anschließend sollte es möglich sein Faxe über Fritz!Fax zu versenden. Sollte die Fritz!Fax Software nicht sofort starten und den Eindruck erwecken, dass sie sich aufgehängt hat einfach einige Zeit warten. Im WebInterface sollte die Anrufliste nun einen ausgehenden Anruf an Nebenstelle Fon/Fax PC verzeichnen.

Microsoft verspielt Vertrauen der Kunden! Die Updatelüge

Diese Woche wurde mein Vertrauen in Microsoft massiv erschüttert. Microsoft spielt „heimlich“ im Hintergrund Updates ein, es sei denn man deaktiviert den Windows Update Dienst komplett. Bisher nutzte ich die Einstellung: „Benachrichtigen, aber nicht automatisch herunterladen oder installieren“. Ich war der Meinung, dass damit keinerlei Eingriffe in mein Betriebssystem, ohne meine Einwilligung, stattfinden. Dass ich damit auf dem Holzweg war, zeigt folgende Meldung bei Heise.

Read More …

.NET 1.1 DataGrid – Checkboxen einer Spalte ausblenden

Die DataGrid Komponente des .NET 1.1 Frameworks erlaubt es einem Entwickler einzelne Spalten mit Checkboxen (DataGridBoolColumn) zu versehen, dies kann z.B. im Designer unter TableStyles -> GridColumnStyles festgelegt werden. Leider musste ich diese Woche feststellen, dass es nicht möglich die Chekboxen einzeln, also pro Zeile auszublenden. Es lässt sich lediglich die ganze Spalte dynamisch aus und einblenden.

C# und Netzwerkshare Zugriff – Samba (Linux)

C# bietet nach meinem Wissen keine Möglichkeit sich gegenüber einem Sambaserver, der nicht Mitglied einer NT Domaine ist, zu authentifizieren um anschließend Fileoperationen im Kontext eines bestimmten Users durchzuführen. Abhilfe schafft hier das vorherige Mounten des Shares mit Hilfe des Windowsexplorers. Mit Hilfe eines Tricks geht es auch ohne explizites Mounten (Einbinden) des Netzwerkshares. Dazu wird via System.Diagnostics.Process das Kommandozeilentool:

net use <share_name> <passwort> /user:<user_name>

gestartet. Anschließend kann ein Zugriff auf die Ressource Biespielweise mit:

DirectoryInfo inf = new DirectoryInfo(@“\\server\share“);

erfolgen

WOC (Wake on Call) FRITZ!Box Fon WLAN 7170 / 7270

Pimp my FritzBox ist diesmal die Devise des Artikels. Da ich vor kurzem eine FritzBox erhalten habe konnte ich es mir nicht verkneifen sie rundum zu inspizieren, einige Seiten im Internet waren dabei sehr hilfreich. Dazu gehören unter anderem:

http://www.ip-phone-forum.de/

http://www.the-construct.com/

http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/index.php/Main_Page

Read More …

Mediaplayer 11 unter Windows 2003 Server installieren

Im folgenden beschreibe ich kurz, wie man unter Windows 2003 den Mediaplayer 11 nutzen kann. Derzeit gibt es keine Installationspakete des Mediaplayer 11 für Windows 2003 Server, es mag in der Regel auch wenig Sinn machen einen Mediaplayer auf einem Serverbetriebssystem einzusetzen. Da ich aber einen speziellen Anwendungsfall hatte und nur ein Windows 2003 Server zur Verfügung stand wollte ich es kurzerhand testen.

Read More …

Blog Start

Ab sofort kann man hier Tips & Tricks aus meiner täglichen Arbeit nachlesen:-)