Daily Archives: 9.7.2008

You are browsing the site archives by date.

Performance Tuning WD6400AAKS – AAM deaktivieren für geringere Zugriffszeit (Access Time)

Viele aktuelle Festplatten, darunter die Western Digital AAKS, sind mit einem sogenannten Automatic Acoustic Management kurz AAM ausgestattet. Dieses Feature sorgt für eine Reduzierung des Betriebsgeräusches, was gerade im Desktopbereich wünschenswert ist. AAM wirkt sich jedoch nachteilig auf die Festplattenzugriffszeit aus. In diesem Kurztipp möchte ich die Möglichkeit beschreiben, wie man AAM bei dem Modell AAKS deaktiviert und somit eine Verbesserung der Zugriffszeit um ca 3ms erreicht.

Western Digital bietet derzeit kein eigenes Tool zur Deaktivierung von AAM an. Somit ist es nötig auf ein anderes Tool, z.B. der Firma Hitachi, zurückzugreifen. Hitachis Feature Tool erlaubt,  neben der Modifikation von Hitachi Platten, eine Anpassung von AAM bei Western Digital Platten.

Startet man das Hitachi Feature Tool erhält man eine Übersicht aller erkannten Festplatten, man wählt nun die zu modifizierende Platte aus. Anschließend kann über das Menü Features -> AAM das Acoustic Management angepasst werden.

Im Falle der WD AAKS ist es nun wichtig, dass man auf keinen Fall die Option Disable wählt, da dies keinen Einfluss auf das AAM der WD Platte hat. Um die Zugriffszeit zu verbessern und damit die Performance der Platte zu steigern, wählt man die Option Enable User defined value. Ein Wert von 255 reduzierte die Zugriffszeit in meinem Test um ca 3ms. Je nach Controller ist hier mit einer Abweichung zu rechnen.

Anmerkung: Da die AAKS eine SATA Platte ist, funktionierten die von mir getesteten Windows Tools zur Konfiguration von AAM nicht.

WD6400AAKS HDTune Benchmark